Eröffnung am 22.02. um 18 Uhr
Öffnungszeiten:Opening hours:
22.02. bis 21.03.
Aufsichtszeiten: jeden Mittwoch 17-19 Uhr
A few words about the project : Z. lives in the System of People. She has DID, dissociative identity disorder. Dissociative identity disorder is a cerebral defense mechanism that forms during childhood when we are subject to long-lasting recurring trauma. In response to it, our brain forms separate identities to protect us, to let us survive. It's like sharing your body with other people: swapping the body and having different minds.One day Z. said: “I would like to see all of us together in one photo.” We had to start…
Eröffnung am 16.01. um 18 Uhr
Öffnungszeiten:Opening hours:
16.01. bis 13.02.
jeden Donnerstag 17-19 Uhr
In Kanada, Québec, befindet sich eine kleine, unscheinbare Kapelle auf einem Berg in Baie Sainte-Catherine, einem Touristenhotspot nahe dem beliebten Reiseziel Tadoussac. Das Dorf Baie-Sainte-Catherine wird im Sommer mit Tourist*innen überflutet, die zum Wale schauen mit der Fähre über die Mündung des Saguenay Flusses in den Sankt-Lorenz Strom fahren. Unbeobachtet und ignoriert von der Masse, liegt die Kapelle der Notre-Dame-de-l’Espace, („Heilige Jungfrau des Kosmos“) Königin der Flieger, Kosmonauten und Reisenden der Lüfte. Als in Marmor abgebildete Statue steht die Jungfrau auf einer Weltkugel, umgeben von Raketen, Flugzeugen und einem Sputnik…
Eröffnung am 21.11. um 18 Uhr
Öffnungszeiten:Opening hours:
21.11. bis 19.12.
jeden Donnerstag 17-19 Uhr (Düsseldorf)
Im Vordergrund von "Wieder kurz am Prickeln" der Künstler*innen Jana Buch & Linus Ebner steht das Aufeinandertreffen hermeneutisch konstituierter Weltbilder und die Frage, ob diese noch ernsthaft aufzubrechen sind. Anhand des berühmten Hermeneuten Marat, der seine Sicht auf die französische Revolution gegen Ende nur noch aus seiner Badewanne heraus proklamierte und den Tod von Tausenden forderte, kreiert die Installation des Duos eine Mixtur aus Text, Malerei und Video, welche Marats berühmtes letztes Aufschäumen in einer prickelnden Schleife festhält. Hier und jetzt hat ihm seine Mörderin kein Messer mitgebracht - aber…
Eröffnung am 02.11. um 18 Uhr
Öffnungszeiten:Opening hours:
02.11. bis 30.11.
Aufsichtszeiten: jeden Mittwoch 17-19 Uhr
+++Künstlergespräch am 04.11. um 13 Uhr!+++
Echo Tongue Ich mache Zeichnungen im Raum und transformiere sie zu collagierten Abstraktionen. Ich verwende Materialien wie Stoff, Schaumstoff und Metall. Stoff steht für mich als Membran zwischen mir und dem Anderen. Ausgangspunkt meiner Arbeit sind sinnliche Erlebnisse, welche ich als Idee auf Papier festhalte. Die Idee wird während des Produzierens konkreter. Weiterhin verwende ich filigranen Eisenstahl, welchen ich wie eine dreidimensionale Linie in den Raum zeichne. Die Zeichnung führt zur Skulptur und umgekehrt. Buchstaben tauchen in felligen Skulpturen auf, die zu Notizen zu Intimitäten und Körperlichkeiten werden. Danae Hoffmann…
Eröffnung am 17. 10. um 18 Uhr
Öffnungszeiten:Opening hours:
17.10. bis 14.11.
Aufsichtszeiten: jeden Donnerstag 17-19 Uhr
Siblings: Die Ausstellung „Siblings“, zeigt eine von mir ausgewählte Serie an Bildern, die nicht speziell Geschwister oder ähnliches veranschaulichen soll. Sie soll viel eher das Gefühl, der Verbundenheit und der familiären Gefühle auslösen, welche sich entwickeln, wenn man mit Geschwistern aufwächst. Das Gefühl der Verantwortung, das Gefühl des Beisammenseins, das Gefühl des Streites und des Zorns aber auch das Gefühl der unabdingbaren Liebe. Die Arbeiten der Ausstellung „Siblings“, sollen einen exklusiven Einblick in diese von mir gewonnen Erfahrungen und Gefühlen bieten.     [smartslider3 slider="38"] Fotos: Jana Buch  
+++ Verlängert bis zum 14.10.+++
Künstlergespräch mit Dominik Geis am 28.09.2023 um 18 Uhr
Öffnungszeiten:Opening hours:
31.08. bis 28.09.
Aufsichtszeiten: jeden Mittwoch 17-19 Uhr
Baustelle Schaustelle Kunstpreis 2023 Janis Löhrer Falling Into Places Janis Löhrer, diesjähriger Gewinner des von der Baustelle Schaustelle ausgeschriebenen Kunstpreises, präsentiert in seiner Einzelausstellung Falling Into Places eine für den Raum erarbeitete Wandarbeit bestehend aus drei Teilen, die zusammen und unabhängig voneinander wirken. Der Künstler setzt mit dieser Arbeit seine Beschäftigung mit einer Ästhetik der Diskretion fort und widmet sich in unterschiedlichen Kompositionen den verborgenen Zusammentreffen und leidenschaftlichen Handlungen schwuler Sexualität. Auf weißen Kacheln sind mit blauer Glasur Arrangements von Einzelfiguren aufgebracht, die in Aktion mit sich selbst sind oder…