Die Aus­stel­lun­gen der Bau­stel­le Schau­stel­le wer­den durch die Rei­he ZU GAST ergänzt, die Künst­lern, Kunst­his­to­ri­kern und ande­ren Per­so­nen aus dem Kunst­kon­text eine Platt­form für per­for­ma­ti­ve For­ma­te, Vor­trä­ge und Künst­ler­ge­sprä­che bie­tet
— based in Düs­sel­dorf.

Aktu­ell fin­den Coro­na-bedingt kei­ne ZU GAST-Ver­an­stal­tun­gen vor Ort statt. Ihr fin­det die auf­ge­zeich­ne­ten Gesprä­che auf unse­rem You­Tube-Kanal.

ACHTUNG: Kurzfristige Corona-bedingte Änderung! Eine Teilnahme am Filmscreening ist leider nur noch nach Voranmeldung per E-Mail an kunst@baustelle-schaustelle.de möglich.   Filmscreening „Fonja“ von Lina Zacher Donnerstag, 29. Oktober 2020 um 19 Uhr BauSchau ZU GAST @Filmwerkstatt Düsseldorf Birkenstraße 47 (Hofgebäude) Die Künstlerin wird anwesend sein. Der Eintritt ist kostenlos. Schaut euch den offiziellen Trailer an! Weitere Einblicke zur Doku (auf Englisch) Online-Beitrag KUNSTFORUM «Fonja» gibt einen Einblick in den Alltag eines Jugendgefängnisses in Madagaskar aus der Perspektive der jungen Inhaftierten selbst. Der 80-minütige Dokumentarfilm erzählt über einen Ort und gleichzeitig…
So sieht er aus - unser neuer YouTube-Kanal, auf dem wir in Zukunft regelmäßig ZU GAST Beiträge wie Gespräche oder virtuelle Ausstellungsrundgänge veröffentlichen werden. Aktuell ist dort die virtuelle Führung durch Alissa Ritters "Erinnerungsgeflechte" sowie ein Gespräch der Künstlerinnen Bettina Sellmann und Julia Jansen bzgl. ihrer Aussellung "easymagic123" zu sehen. Also reinschauen und fleißig abonnieren!  
Dienstag, den 14.01. um 19 UhrBauSchau Essen, Brigittastraße 9 "Ich male überall im Raum; an der Wand, auf dem Fußboden, auf Tischen oder Stühlen stehend. Das Atelier ist für mich ein Nest aus Materialien aus dem sich neue Bildideen formulieren können. Als Atelierkünstlerin sind meine Werkzeuge oftmals das, was ich in meinem Atelier vorfinde. In letzter Zeit vor allem Küchenschwämme, Ölfarbe, Leinwandstoff und mich selbst.  Mich interessiert, dass sich meine physische Präsenz ganz unmittelbar in das Bild einschreibt. Daraus eröffnet sich ein Spektrum bezüglich der Größenverhältnisse: Die Leinwand im Verhältnis…
Dienstag, den 12.11.2019 um 19 Uhr Galerie Rupert Pfab, Ackerstraße 71, 40233 Düsseldorf „Die Bedeutung des Bildträgers in der Malerei wurde mir erst vor einigen Jahren bewusst. Im Malprozess spielt für mich die Haptik des Materials eine wichtige Rolle. Dabei nahm ich jedoch lange Zeit nur das Material wahr, das ich auf die Leinwand auftrug. Nach und nach weitete sich mein Interesse auf die Beziehung zwischen dem aufgetragenen Material und dem Bildträger selbst, wodurch ich schließlich auf den Bildträger als materiellen integralen Bestandteil des Bildes aufmerksam wurde.“ Im Prozess des…
Dienstag, den 24.09.2019 um 19 Uhr BauSchau Düsseldorf, Birkenstraße 61 Jae Pil Eun lässt sich beim Zeichnen von Filmen inspirieren und findet so die Motive seiner Arbeiten. In seiner Performance „Riding a Swing“ verarbeitet er Eindrücke aus dem Film „Balthazar“ von Robert Bresson, der Protagonist schwelgt darin in Erinnerung an seine Sandkastenliebe. Heute wird Jae Pil Eun im Künstlergespräch seine Ausstellung „Riding a Swing“ und den Prozess seiner künstlerischen Praxis diskutieren. Er stellt seinen Zeichentisch vor, an dem er die Szenen des Films mitbringt und eine Figur darstellt, die ihn…
Dienstag, den 03.09.2019 um 19 Uhr BauSchau Düsseldorf, Birkenstraße 61 Das Künstlergespräch findet statt zwischen Sophie Ribbe und den Künstlerinnen Helena Grebe und Lorenza Kaib.Die beiden sind ab dem 06.09.19 in der BauSchau DÜSSELDORF mit ihrer Ausstellung "para" zu sehen. paraWie erinnern wir uns, was ist sichtbar und was ist nicht im Bild? Das Momenthafte will festgehalten sein – und (ver)wehrt sich gleichzeitig. Helena Grebe und Lorenza Kaib ergründen in ihren Arbeiten das Davor, Dazwischen und Danach. Komplexe Sachverhalte und persönliche Geschichten werden konkret durch verschiedene Materialitäten erfahrbar gemacht. Anfassen…