© Christoph Westermeier
13.05. - 19.06.
Baustelle Schaustelle Düsseldorf
Öffnungszeiten
Fr, 13.05. um 14-20 Uhr
Sa, 14.05. um 12-18 Uhr
So, 15.05. um 12-18 Uhr
Finissage am 19.06. von 14-17 Uhr

Der Titel bezieht sich auf einen Text, der in dem legen­dä­ren Band „Grün kaputt“ von Die­ter Wie­land 1983 ver­öf­fent­licht wur­de. In der Aus­stel­lung Der Gar­ten als eine Art Auto betrach­tet geht Chris­toph Wes­ter­mei­er der Fra­ge nach, wie wir heu­te mit Gär­ten und Parks umge­hen. Stein­wüs­ten und Glas­ku­geln haben sich zu Abstands­grün und Anstands­grün gesellt. Die Land­schaft ist auf­ge­räumt und die Natur im Griff. Wes­ter­mei­er kom­bi­niert sei­ne foto­gra­fi­schen Erkun­dun­gen der Gegen­wart mit his­to­ri­schen For­schun­gen zur Gar­ten­kul­tur. Die Roman­tik eng­li­scher Land­schafts­gär­ten stößt auf Kie­sel­stein und beto­nier­te Schild­krö­ten. Akku­rat abge­stell­te Müll­ton­nen kor­re­spon­die­ren mit Flo­ra und Fau­na. Chris­toph Wes­ter­mei­er (1984) stu­dier­te an der Kunst­aka­de­mie Düs­sel­dorf und de Ate­liers Ams­ter­dam. Er ist Meis­ter­schü­ler von Chris­to­pher Wil­liams und wur­de u.a. mit der För­der­preis der Lan­des NRW aus­ge­zeich­net. Wes­ter­mei­er hat u.a. im Muse­um für Gegen­warts­kunst Sie­gen, Kunst­ver­ein Müns­ter, Coal­mi­ne Win­ter­thur, SMBA Ams­ter­dam, Kunst­hal­le Düs­sel­dorf, Julia Sto­schek Collec­tion und Muse­um Mors­broich aus­ge­stellt. Seit 2021 lehrt er Foto­gra­fie im Ori­en­tie­rungs­be­reich der Kunst­aka­de­mie Düsseldorf.

Wei­te­re Ter­mi­ne kön­nen mit dem Künst­ler selbst ver­ein­bart werden.