Emma Løkke "Coherent Stories"
Laufzeit: 28.06. - 21.07.
BaustelleSchaustelle Düsseldorf, Brehmstraße 41
Öffnungszeiten
Durch das Schaufenster einsehbar, Termine nach Vereinbarung per E-Mail

In der Aus­stel­lung „Cohe­rent Sto­ries“ zeigt Emma Løk­ke groß­for­ma­ti­ge Bil­der, die im
Span­nungs­feld von Druck und Male­rei ent­stan­den sind. Die Bil­der ermög­li­chen durch
Über­schnei­dun­gen Ein­bli­cke sowohl in die Pro­zess­haf­tig­keit ihrer Ent­ste­hung als auch in die
ihrer Wahr­neh­mung. Im Wech­sel zwi­schen sich öff­nen­den und sich verschließenden
Ein­bli­cken auf und durch den Bild­trä­ger, der aus halb­trans­pa­ren­ten Stof­fen besteht, ändert
sich die wahr­ge­nom­me­ne Farb­in­ten­si­tät. Zudem beein­flus­sen das Licht einer­seits und die
Posi­ti­on des Betrach­ters ande­rer­seits die Über­füh­rung des rea­len Rau­mes in den des
Bildraumes.
Die zwei groß­for­ma­ti­gen Bil­der “Recon­struc­tion” & “Recal­ling bit­ing but­ter­cup fiel­ds” sind
räum­lich gegen­über­ge­stellt, ihre Ober­flä­che spannt sich über zwei iden­tisch dimensionierte
Stahl­rah­men. Bei­de laden den Betrach­ter ein und öff­nen auf unter­schied­li­che Wei­se einen
Raum, der für die Inti­mi­tät der Archi­tek­tur der Bau­stel­le Schau­stel­le sensibilisiert.
Die Aus­stel­lung reflek­tiert die Beschaf­fen­heit unse­rer Erin­ne­run­gen und folgt der Idee ihrer
bruch­stück­haf­ten Ver­zer­rung und Ver­än­de­rung bis hin zu einem Punkt, an dem wir
unbe­wusst begin­nen die erin­ner­ten Bruch­stü­cke wie in einem Puz­zle neu
zusam­men­zu­set­zen, ihnen Sinn­haf­tig­keit zu geben, eine Art Kom­po­si­ti­on der Erinnerung.