Laufzeit Düsseldorf: 16. August bis 16. September 2022
Laufzeit Essen: 18. August bis 18. September 2022
Öffnungszeiten
Paula Förster
Düsseldorf: 28.08. von 12:00 bis 14:00 und 11.09. von 17:30 bis 18:30 Uhr
Essen: 28.08. von 15:30 bis 17:30 und 11.09. von 14.30 bis 15.30 Uhr

 

Hin­ter der Leich­tig­keit der Arbei­ten von Pau­la Förs­ter ver­birgt sich ein hart­nä­cki­ger Humor. Im Zen­trum von Förs­ters Arbeit, die sich auf Male­rei und Col­la­ge kon­zen­triert, ste­hen Bil­der von all­ge­gen­wär­ti­gen, schein­bar unbe­deu­ten­den Gegen­stän­den, Sze­ne­rien und Akteur:innen ihres All­tags, die sie zunächst mit der Kame­ra ihres Tele­fons ein­fängt. Durch den Ein­satz einer brei­ten Palet­te male­ri­scher Tech­ni­ken erfah­ren die­se schein­bar bana­len Bil­der ihres per­sön­li­chen Archivs Trans­for­ma­tio­nen, die ambi­va­len­te Les­ar­ten eröff­nen. So setzt sich Förs­ter wie­der­holt mit der Ästhe­tik des Nied­li­chen und ver­meint­lich Harm­lo­sen aus­ein­an­der. In Förs­ters Arbeit steht sel­ten eine Arbeit für sich. Viel­mehr kre­ieren sie unter­ein­an­der ein Netz­werk, das Nar­ra­ti­ve skiz­ziert, ohne sie voll­ends aus­zu­füh­ren. Bis­wei­len geschieht dies auf aqua­rell­haf­ten Klein­for­ma­ten, bis­wei­len in detail­lier­ten Male­rei­en mit einer zeich­ne­ri­schen Qua­li­tät, die sich neben Lein­wand auch auf mit Gips grun­dier­ten Bau­plat­ten wie­der­fin­den. In ihrer Aus­stel­lung ground floor, kom­bi­niert sie  spie­le­risch Sze­nen aus öffent­li­chen und pri­va­ten Räu­men, die ähn­lich wie das Woh­nen im Erd­ge­schoss deren Gren­zen ver­schwim­men lassen.

 

Aus­stel­lungs­an­sich­ten Essen

 

Aus­stel­lungs­an­sich­ten Düsseldorf